Weltnormentag: Wasserexperten klären auf!

Wer legt eigentlich eine Norm fest? Und was steckt hinter den Abkürzungen DIN, EN oder ISO? Passend zum Weltnormentag klären die Wasserexperten von BLUE SAFETY auf – und erklären, warum Sie auf die Zertifizierung ihres Qualitätsmanagements nach DIN EN ISO 13485 so stolz sind.

Spätestens seit der Globalisierung sind einheitliche Normen für die Welt unerlässlich. Denn Richtlinien müssen festgehalten und Standards sichergestellt werden. Aus diesem Grund gibt es diverse nationale und internationale Organisationen, die sich um eben diese Belange kümmern. Doch welche Institutionen gibt es? Was bedeuten die zahlreichen Abkürzungen? Und welche Aussagen treffen sie über Produkte, Dienstleistungen und Unternehmen? Anlässlich des Weltnormentags klärt BLUE SAFETY auf und erklärt, was hinter der DIN EN ISO 13485 steht.

DIN, EN, ISO – DIN EN ISO?

“Die Standardisierung stellt Sicherheit her – für Hersteller und Kunden gleichermaßen“, weiß Henner Vogel, Wasserexperte und Qualitätsmanagementbeauftragter bei BLUE SAFETY. Er erklärt die Bedeutungen der Abkürzungen. „DIN steht für das Deutsche Institut für Normung – hierbei handelt es sich also um eine deutsche Organisation. EN steht wiederum für Europäische Norm und greift damit schon etwas weiter. ISO steht für International Organization for Standardization und ist damit weltweit anerkannt“, weiß Vogel.

Besonders stolz ist der Wasserexperte auf die – selbstverständlich normengerechte – Zertifizierung des Qualitätsmanagements für Medizinproduktehersteller von BLUE SAFETY nach der DIN EN ISO 13485. „Der Zertifizierungsprozess ist langwierig und komplex. Wer sich mit diesem Zertifikat auszeichnen will, muss zahlreiche Kriterien erfüllen“, so Vogel.  „Wir sind sehr stolz, dass wir derart hohen Qualitätsansprüchen gerecht werden.“

SAFEBOTTLE – die hygienische Alternative zu herkömmlichen Druckflaschensystemen

Vertrauen Sie jetzt auf den DIN EN ISO 13485 zertifizierten Medizinproduktehersteller und machen Sie Ihre Behandlungseinheiten noch hygienischer. Mit der SAFEBOTTLE ist das ganz einfach. Denn das erste Druckflaschensystem seiner Art Made in Germany ist validiert aufbereitbar und ist damit eine hygienische Alternative zu anderen Flaschensystemen. Jetzt kostenlosen Beratungstermin telefonisch unter 00800 88 55 22 88, per WhatsApp unter 0171 991 00 18 oder online vereinbaren!

Diesen Beitrag teilen:
Erfahrungen & Bewertungen zu BLUE SAFETY GmbH