BLUE SAFETY berät beim 14. Düsseldorfer Symposium zu Wasserhygiene

Am Samstag fand das 14. Düsseldorfer Symposium Update Zahnmedizin statt. Im Mittelpunkt stand das Thema „Notfälle in der zahnärztlichen Praxis“, das in verschiedenen Vorträgen und Workshops behandelt wurde. In der parallel stattfindenden Industrieausstellung war auch BLUE SAFETY vertreten.

„Notfälle in der zahnärztlichen Praxis“ lautete in diesem Jahr Hauptthema des „14. Düsseldorfer Symposiums Update Zahnmedizin aus der Universitätsklinik in die Praxis“. Die Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie Düsseldorf und das Medizintechnik-Unternehmen Meisinger hatten in den Konrad-Henkel-Hörsaal des Klinikums geladen. Sowohl praxisorientierte als auch wissenschaftlich aufbereitete Vorträge, die die Diagnostik und Therapie von Notfällen in der zahnärztlichen Praxis thematisierten, regten die Besucher zu spannenden Denkanstößen und zum Austausch an.

Die fast 500 Gäste stiegen im Anschluss an die Vorträge in vier verschiedenen Hands-On-Workshops von der Theorie auf die Praxis um. Dabei ging es beispielsweise um die Themen „Reanimation und AED Training“ oder „Der Sinuslift von A bis Z – über Knochenaufbaumaterialien bis hin zur Implantat Insertion“.

Den Vorträgen schloss sich eine Industrieausstellung mit verschiedenen Ständen an, an denen sich in fast familiärer Atmosphäre die ideale Gelegenheit für kollegialen Austausch und fachliche Diskussionen bot.

Wasserexperten stellen ganzheitliche Lösung vor

Auch die Wasserexperten reisten zu dem Event gerne von Münster an den Rhein nach Düsseldorf. Martina Mohr und Dieter Seemann vom BLUE SAFETY Verkaufsaußendienst waren vor Ort, um den Besuchern der Dentalbranche mit dem SAFEWATER Hygiene-Technologie-Konzept eine dauerhafte Lösung für sauberes Wasser in ihren Praxen vorzustellen. „Wir haben viele interessante Gespräche geführt und weiter für das Thema Wasserhygiene sensibilisiert. Veranstaltungen wie diese sind eine schöne Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und über die Gefahren von Biofilm aufzuklären“, berichtet Mohr.

„Vor allem unsere engmaschige Betreuung beim Thema Wasserhygiene kommt gut an“, ergänzt Seemann. „Wir beraten jede Praxis ganz individuell und bleiben kontinuierlich in Kontakt. So kommen wir jährlich zur Wartung und stellen akkreditierte Wasserproben sicher. Und bei Fragen stehen wir jederzeit zur Verfügung.“

Düsseldorfer Symposium verpasst? Direkt Sprechstunde Wasserhygiene vereinbaren

Die Wasserexperten besuchen Sie auch abseits der Veranstaltung jederzeit in Ihrer Praxis und beraten Sie rund um das Thema Wasserhygiene. Einfach unter 00800 88 55 22 88 oder hier eine kostenfreie Sprechstunde Wasserhygiene vereinbaren.

Hinweis: Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Diesen Beitrag teilen: