Vom Breisgau bis an die Ostsee – Münsteraner berieten frischgebackene Zahnärzte

Die Saison der Examensbälle neigt sich vorerst dem Ende. Bevor es in die Sommerpause geht reisten die Wasserexperten noch einmal nach Kiel und Freiburg, um mit den zahnmedizinischen Absolventen des Sommersemesters über Wasserhygiene zu sprechen. Gewappnet mit diesem Wissen, können die frischgebackenen angehenden Assistenzärzte nun im Berufsalltag durchstarten.

Lukas Niemeyer tauschte sich in Kiel mit den Absolventen des Sommersemesters über Wasserhygiene aus. 

Es sind Sommerferien, die Sonne scheint, die Schwimmbäder sind voll. Gleichzeitig heißt dies für viele Studierende in erster Linie jedoch eins: Examen. Das Ende des Studiums ist erreicht, die angehenden Zahnmediziner machen sich bereit für den letzten Schritt vor der Assistenzzeit. Ist auch diese Hürde gemeistert, will die harte Arbeit mit einem rauschenden Examensball gebührend gefeiert werden.

Die A.S.I. Wirtschaftsberatung hat sich zum Ziel gesetzt, die Absolventen bei der Finanzierung und Organisation ihrer Abschlussbälle zu unterstützen. Dafür koordinieren sie sogenannte Sponsorentage: Unternehmen aus der Dentalbranche unterstützen die frischgebackenen Zahnärzte damit nicht nur finanziell, sondern geben darüber hinaus in Vorträgen wichtige Tipps rund um den Berufseinstieg und den Praxisalltag. So geht es beispielsweise um finanzielle, steuerliche und rechtliche Belange, um Versicherungs- und Praxisgründungsthemen, aber auch um Wasserhygiene. Denn die Wasserexperten von BLUE SAFETY sind seit einigen Jahren fester Bestandteil des Examenssponsorings.

Sponsorentage-Tour neigt sich dem Ende

Nach zahlreichen Stationen in ganz Deutschland, neigt sich die bundesweite Sponsoring-Tour der Wasserexperten allmählich dem Ende. Bevor im August als letzter Halt München auf dem Reiseplan steht, besuchten die Wasserexperten als vorletzte Stationen am 23. und 24. Juli 2019 zunächst Kiel im Norden sowie im Anschluss Freiburg im Süden der Bundesrepublik.

Kiel bereits zum dritten Mal beim Examenssponsoring

Als Initiator Michael Schraff im Namen der A.S.I. Wirtschaftsberatung vor einigen Jahren plante, Absolventen bei der Organisation und der Finanzierung ihrer Examensbälle unter die Arme zu greifen, war die zahnmedizinische Fachschaft der Universität Kiel der erste Partner. Das Projekt wuchs, weitere Universitäten kamen hinzu und immer mehr Unternehmen stiegen ein – unter anderem BLUE SAFETY.

In dieser Woche war es wieder soweit: Die Kieler Sponsorentage standen vor der Tür. Am Dienstag, den 23. Juli 2019 waren auch die Wasserexperten mit ihrem Vortrag: „Wasserhygiene – nichts für Anfänger“ an der Reihe. Bereits zum dritten Mal reisten sie zu diesem Anlass an die Ostsee. Bei sommerlichen Temperaturen und leichter Meeresbrise lauschte das kleine Abschlusssemsemester in den Räumlichkeiten der A.S.I. interessiert den Ausführungen von Wasserexperte Lukas Niemeyer, Verkaufsinnendienst.

Für Niemeyer war es der erste eigene Vortrag: „Es hat mir viel Spaß gemacht. Die Zuhörer waren sehr aufmerksam und fanden es spannend zu erfahren, was es mit Wasserhygiene auf sich hat. Mir ist wichtig, auf die Bedürfnisse der Absolventen einzugehen und ihnen wirkliche Tipps für Ihren anstehenden Berufseinstieg mit auf den Weg zu geben. Ich glaube, das hat funktioniert“.

Vorletzte Station der Sommertour: Freiburg im Breisgau

Kurz in Kiel Meeresluft geschnuppert, ging es auch schon weiter in den Süden Deutschlands. In Freiburg sprach Dieter Seemann, Leiter Verkauf und Mitglied der Geschäftsführung, am 24. Juli 2019 mit den dortigen fast 40 frisch geprüften Zahnmedizinern über Wasserhygiene.

Dieter Seemann stellte in Freiburg mit SAFEWATER die ganzheitliche Lösung der Wasserexperten zur Sicherstellung von Wasserhygiene vor. 

Die klimatisierten Räume der apoBank trotzten den heißen Außentemperaturen und der Mittagsmüdigkeit, sodass die Zuhörer in angenehmer Atmosphäre aufmerksam den Ausführungen Seemanns folgten. „Die Absolventen waren begeistert von unserer Lösung und unserem SAFEWATER Hygiene-Technologie-Konzept – es war ein ganz neues Thema für sie. Vor allem konnten sie nachvollziehen, warum es wichtig ist, sich um Wasserhygiene zu kümmern und warum andere Systeme nur wenig Erfolg versprechen. Ich denke, damit sind sie gut gerüstet für einen erfolgreichen Einstieg in ihr Arbeitsleben“, fasst Seemann das Event zusammen.

Selbst Interesse am Examenssponsoring oder einfach nur an Wasserhygiene?

Dann melden Sie sich unter 00800 88 55 22 88 oder online zu einer kostenfreien Sprechstunde Wasserhygiene in Ihrer Praxis. Die Wasserexperten besuchen Sie ganz unverbindlich, schauen sich Ihre Praxisgegebenheiten an und beraten Sie in sämtlichen Fragen rund um Wasserhygiene.

Hinweis: Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Diesen Beitrag teilen: