Tübingen und Bonn: Wasserexperten weiter auf Examenssponsoring-Tour

Am vergangenen Montag ging es für die Wasserexperten nach Tübingen und Bonn. An den beiden Universitäten sprachen sie mit den aktuellen Abschlusssemestern des Zahnmedizin-Studiums, um die Zahnärzte der Zukunft für das elementare Thema Wasserhygiene zu sensibilisieren.

Der 2. Dezember stand bei den Wasserexperten von BLUE SAFETY ganz im Zeichen des Examenssponsorings, denn mit der Universität Bonn und der Universität Tübingen machten die Münsteraner gleich zwei Mal Halt im Rahmen der Sponsorentage.

In Bonn informierte Außendienstler Lukas Niemeyer den Abschlussjahrgang über Wasserhygiene. „Es war ein kleines, aber sehr aufmerksames Semester. Besonderes Highlight war für mich der Zuhörer auf vier Pfoten – denn auch ein Hund war unter den Zuhörern. In einem kurzen Vortrag habe ich den frischgeprüften Zahnmedizinern unser Herzensthema Wasserhygiene erläutert und war beeindruckt von dem Interesse sowie der guten Organisation und dem netten Empfang, der mir bereitet wurde. Das Semester hatte die Sponsorentage in Eigenleistung auf die Beine gestellt – das unterstützen wir gerne“, hebt Niemeyer hervor.

Seemann sprach in Baden-Württemberg über Wasserhygiene

Neben Bonn war am Montag auch die Universitätsstadt Tübingen das Ziel der Wasserexperten. Im Namen der Wasserhygiene reiste Dieter Seemann, Leiter Verkauf und Mitglied der Geschäftsführung, gen Süden. So referierte er in den Räumen der A.S.I. Wirtschaftsberatung, in dessen Zusammenarbeit die Absolventen ihre Sponsorentage organisiert hatten.

Seemann resümiert: „Trotz kleinen Raumverhältnissen lauschten die etwa 15 Absolventen sehr aufmerksam und stellten fachkundige Fragen. Mir fielen vor allem die tiefergehenden mikrobiologischen Vorkenntnisse positiv auf. Dennoch waren alle über die Relevanz von Wasserhygiene mehr als erstaunt. Bei den vielen Vorträge, die ich im Rahmen von Sponsorentagen bereits hielt, habe ich diese Reaktion schon sehr oft erlebt. Das zeigt mir immer wieder, wie wichtig es ist, noch vor Berufseinstieg mit den angehenden Zahnmedizinern in Kontakt zu treten und sie für Wasserhygiene zu sensibilisieren. Das Examenssponsoring der A.S.I. stellt dafür eine hervorragende Möglichkeit dar und wird auch von den Studierenden selbst sehr geschätzt. Denn neben finanzieller Hilfe für ihren Abschlussball, bietet sich ihnen ein hoher Nutzen und Informationswert.“

Wasserhygiene auch für Ihre Praxis?

Vereinbaren Sie noch heute einen kostenfreien Beratungstermin – online oder telefonisch unter 00800 88 55 22 88 – und erfahren Sie mehr rund um das Thema Wasserhygiene. Auch in Fragen zur Praxisgründung und zum Examenssponsoring stehen Ihnen die Wasserexperten mit Rat und Tat zur Verfügung.

Diesen Beitrag teilen: