Saison der Examensbälle: Auch in Kiel und Freiburg sponsert BLUE SAFETY den Nachwuchs

Weiter geht es für die Wasserexperten mit dem Examenssponsoring in der kommenden Woche in Kiel und Freiburg. Dieter Seemann und Lukas Niemeyer machen sich auf die Reise, um mit den frisch geprüften Zahnmediziner über das Thema Wasserhygiene zu sprechen und sie für das Thema zu sensibilisieren.

Das Sommersemester neigt sich allmählich dem Ende. Während der Sponsorentage in dieser Zeit kamen die Wasserexperten in ganz Deutschland herum, zahlreiche Stationen standen auf dem Fahrplan. Bevor im August die vorerst letzte Etappe des Semesters in München ansteht, zieht es BLUE SAFETY in der kommenden Woche zunächst nach Kiel hoch in den Norden und im Anschluss direkt in den Süden der Republik nach Freiburg.

Alle guten Dinge sind drei: Kiel als bewährtes Ziel

Lukas Niemeyer, Verkaufsinnendienst, startet am kommenden Dienstag, den 23. Juli 2019 in Kiel. Hier besucht der Wasserexperte das aktuelle Abschlusssemester der Zahnmediziner und spricht mit ihnen über Wasserhygiene. „Ich freue mich sehr auf meine ersten Sponsorentage in Kiel und darauf, den Absolventen unser Lieblingsthema Wasserhygiene näherzubringen. Vor dem Berufseinstieg gibt es hierbei für die frisch gebackenen Assistenzärzte viele offene Fragen. Wir sensibilisieren sie schon von Beginn an, sodass sie lauernden Wasserhygieneproblemen vorbeugen können. Ob zunächst im Angestelltenverhältnis oder anschließend bei der Praxisgründung“, berichtet Niemeyer.

Übrigens: Als die A.S.I. Wirtschaftsberatung vor einigen Jahren den Entschluss fasste, Absolventen bei der Organisation und Finanzierung ihrer Examensbälle zu unterstützen, war die zahnmedizinische Fachschaft der Universität Kiel erster Partner des Initiators Michael Schraff. Durch die gute Vernetzung der Universitäten untereinander ist das Examenssponsoring inzwischen gewachsen und es sind viele weitere Partnerschaften entstanden – so auch mit den Studierenden der Universität Freiburg.

Nach Kiel geht es in Freiburg weiter

Am Mittwoch, den 24. Juni 2019 steht dann die Universität Freiburg als nächste Station auf dem Programm. Dieter Seemann, Leiter Verkauf und Mitglied der Geschäftsführung, reist für BLUE SAFETY in den Schwarzwald, um sich auch mit diesem Abschlussjahrgang der Zahnmediziner über Wasserhygiene auszutauschen.

Die Wasserexperten sind bereits zum zweiten Mal im Rahmen des Examenssponsorings in Freiburg – so waren sie erst Anfang des Jahres bei den Kommilitonen des vorherigen Semesters. „Schön, wenn die Sponsorentage immer wieder gut angenommen werden. Die A.S.I. steckt viel Herzblut in die Organisation dieser Tage und wir unterstützen sie gerne bei der Umsetzung. Schon bei unserem letzten Besuch in Freiburg erwartete uns ein reger Austausch und ich bin mir sicher, dass es auch dieses Mal spannend wird“, freut sich Seemann auf seinen Vortrag.

Worum geht es in dem Vortrag?

BLUE SAFETY ist seit fast zehn Jahren auf Wasserhygiene in zahnmedizinischen Einrichtungen spezialisiert. So löste ihr SAFEWATER Hygiene-Technologie-Konzept erfolgreich Wasserhygieneprobleme in tausenden Zahnarztpraxen. Die Hintergründe, Gefahren und ihre Lösungsmöglichkeiten zum Thema Wasserhygiene geben sie an die zahnmedizinischen Absolventen weiter. Denn Vorsicht ist besser als Nachsicht. So können die frischgebackenen Zahnärzte gewappnet und mit hilfreichen Tipps an der Hand in ihre berufliche Laufbahn starten.

Erfahren Sie mehr über Wasserhygiene sowie das Examenssponsoring und vereinbaren noch heute online oder unter 00800 88 55 22 88 eine kostenfreie Sprechstunde Wasserhygienefür Ihre Praxis.

Hinweis: Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Diesen Beitrag teilen: