Richtige Handhygiene mit BLUE SAFETY: Teil 1 – Händewaschen

Was Händewaschen und das bekannte Kinderlied „Alle meine Entchen“ gemeinsam haben? Die Wasserexperten verraten es im ersten Teil ihrer Reihe „Richtige Handhygiene“. Denn gerade in Zeiten von Corona, ist Händewaschen ein entscheidender Faktor, wenn es um Infektionsschutz und das Eindämmen der Verbreitung des Virus geht.

Unsere Hände sind die häufigsten Überträger von Krankheitserregern: Ob beim Toilettengang, beim Naseputzen oder der Zubereitung von Speisen wie rohem Fleisch – sie kommen oft in Kontakt mit Keimen. Und nicht nur das, denn die Keime werden auf alles übertragen, das anschließend angefasst wird. So gelangen unter anderem beim Händeschütteln oder beim gemeinsamen Gebrauch von Gegenständen Krankheitserreger leicht von Hand zu Hand.

Wenn dann im Anschluss die Hände das Gesicht berühren, besteht die Möglichkeit, dass Erreger über die Schleimhäute von Augen, Nase oder Mund in den Körper gelangen und eine Infektion auslösen. So verläuft es beispielsweise auch bei der Verbreitung des neuartige Corona-Virus SARS-CoV-2: Denn dieser breitet sich hauptsächlich in Form einer Tröpfcheninfektion aus, die über die Schleimhäute, aber eben auch durch den Hand-Kontakt erfolgen kann.

Ordentliches Händewaschen unterbricht den Übertragungsweg der Keime

Eine einfache, aber wirksame Maßnahme, um sich vor drohenden Infektionen zu schützen, ist also eine sorgfältige Handhygiene. Dazu zählt vor allem richtiges Händewaschen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte fügt noch eine Händedesinfektion hinzu – im medizinischen Sektor gar unvermeidbar.

„Richtiges Händewaschen – was ist das eigentlich? Kann ich da etwas falsch machen?“ – Ja, wenn es nicht sorgfältig geschieht, weil beispielsweise die Hände nicht ausreichend lange eingeseift oder Handrücken, Daumen sowie Fingerspitzen vernachlässigt werden. Die Wasserexperten zeigen Ihnen in ihrem neuen Video, wie es richtig funktioniert. Dabei verwenden sie rote Farbe, um sichtbar zu machen, wann alle Bereiche der Hand penibel gereinigt sind. Übrigens: Händewaschen sollte etwa 40 bis 60 Sekunden dauern. Kleine Hilfe: Summen Sie zwei Mal hintereinander das Kinderlied „Alle meine Entchen“, dann liegen Sie gut im Zeitrahmen.

 

Ran an den Wasserhahn und Gesundheit schützen

Diese Prozedur gilt es regelmäßig durchzuführen. So sollten Hände nicht nur dann gewaschen werden, wenn sie sichtbar dreckig sind. Krankheitserreger sind nicht so einfach mit dem bloßen Auge zu erkennen. Waschen Sie Ihre Hände gemäß den Vorgaben von Infektionsschutz.de auch bei folgenden Anlässen:

Immer nach…

  • dem nach Hause kommen,
  • dem Besuch der Toilette,
  • dem Naseputzen, Husten oder Niesen,
  • dem Kontakt mit Abfällen und
  • dem Wechseln von Windeln sowie
  • dem Kontakt mit Tieren, ihrem Futter oder tierischem Abfall.

 

Immer vor…

  • den Mahlzeiten und
  • dem Kontakt mit Medikamenten oder Kosmetika.

 

Außerdem immer vor und nach…

  • der Zubereitung von Speisen – hier am besten auch zwischendurch (vor allem, wenn mit rohem Fleisch gearbeitet wird),
  • der Behandlung von Wunden und
  • dem Kontakt mit Kranken.

 

Wenn das Wasser selbst zur Infektionsquelle wird

Gerade in zahnmedizinischen Bereichen, in denen viel mit Wasser gearbeitet wird, kommt es allerdings immer wieder zu einer Verunreinigung des Wassers selbst. Das geschieht meist aufgrund günstiger Temperaturverhältnisse sowie Stillstandszeiten, zum Beispiel aktuell aufgrund von weniger Patientenbehandlungen oder gar Praxisschließungen bedingt durch das Coronavirus.

Genau dem Thema –Wasserhygiene – haben sich die Wasserexperten von BLUE SAFETY nunmehr seit zehn Jahren verschrieben. Mit Ihrem SAFEWATER Hygiene-Technologie-Konzept stellen Sie seither die Wasserqualität von über 1.000 Praxen in der gesamten D-A-CH-Region sicher. Und das zuverlässig und langfristig.

Erfahren Sie mehr in einer kostenfreien Sprechstunde Wasserhygiene – in Ihrer Praxis oder per Video. Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin telefonisch unter 00800 88 55 22 88, per WhatsApp unter 0171 991 00 18 oder mit dem Online-Formular. Schützen Sie sich nicht nur mit einer sorgfältigen Handhygiene vor Infektionen, sondern auch mit Wasserhygiene. BLUE SAFETY hilft Ihnen dabei.

Hinweis: Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

 

Quellen:

Bundesministerium für Gesundheit (2020): Basiswissen zur Übertragung.

Infektionsschutz.de (2020): Händewaschen.

Robert Koch-Institut (2020): SARS-CoV-2 Steckbrief zur Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19).

Diesen Beitrag teilen: