Mit Wasserhygiene für die Zukunft gewappnet

Die Universität zu Köln besuchen die Wasserexperten im Zuge des nächsten Stopps des Examenssponsorings. So geht es am 17. Juli in die Domstadt, um dort die zahnmedizinischen Absolventen rund um das Thema Wasserhygiene aufzuklären. Referent Dieter Seemann freut sich auf spannende Diskussionen mit den angehenden Zahnärzten.

Das Sommersemester neigt sich allmählich dem Ende entgegen und viele Studierende freuen sich auf die wohlverdienten Ferien. Für manche heißt es aber auch: Tschüss Studium und hallo Berufsleben. So auch bei einem neuen Schwung Zahnmediziner. Viele Semester arbeiteten sich die Studierenden durch theoretische und praktische Einheiten. Nun ist es endlich geschafft, das Examen ist bestanden, das Studium beendet. Das will gebührend gefeiert werden – mit einem rauschenden Examensball.

Die Studierenden bei der Organisation und der Sammlung von Geldern zu unterstützen, hat sich die A.S.I. Wirtschaftsberatung aus Münster auf die Fahne geschrieben. Gestartet durch Michael Schraff in Kiel, begleiten sie inzwischen seit mehreren Jahren die sogenannten Sponsorentage an vielen Standorten in ganz Deutschland.

Nächste Woche geht es in Köln weiter

Die nächsten Sponsorentage finden in der kommenden Woche, am 17. Juli, an der Universität zu Köln statt. So dürfen sich die zahnmedizinischen Absolventen der Domstadt am Rhein auf einige spannende Vorträge unterschiedlichster Referenten freuen, die ihnen aus ihren jeweiligen Spezialgebieten hilfreiche Tipps für den Berufseinstieg an die Hand geben. Einer von ihnen ist Dieter Seemann, Leiter Verkauf und Mitglied der Geschäftsführung von BLUE SAFETY. In seinem Vortrag möchte er die angehenden Zahnmediziner für das Thema Wasserhygiene sensibilisieren.

„Wasserhygiene wird leider in vielen zahnmedizinischen Studiengängen vernachlässigt. Daher freue ich mich besonders, dass meine Kollegen und ich durch die Sponsorentage die Chance erhalten, den dentalen Nachwuchs an den verschiedenen Unis auf den Berufsalltag vorzubereiten. Wir können rechtzeitig Risiken, aber auch Lösungsmöglichkeiten aufzeigen. Wir sind da, kümmern uns um einen erfolgreichen Einstieg in die Assistenzzeit und begleiten später beim Weg zur eigenen Praxis“, unterstreicht Seemann.

SAFEWATER hilft und entlastet

Mit dem SAFEWATER Hygiene-Technologie-Konzept haben die Wasserexperten eine zentrale Lösung für lückenlose Wasserhygiene entwickelt: Gefährlicher Biofilm in den Wasser führenden Systemen wird schonend abgebaut – das schützt nicht nur die Geräte selbst, sondern auch die Gesundheit von Patient, Zahnarzt und Team. Denn das Konzept garantiert jederzeit beste Trinkwasserqualität in der gesamten Praxis.

Möchten Sie mehr erfahren? Dann vereinbaren Sie doch einfach hier oder unter 00800 88 55 22 88 eine kostenfreie Sprechstunde Wasserhygiene. Auch für sämtliche Fragen rund um die Sponsorentage stehen Ihnen die Wasserexperten gerne zur Verfügung.

Hinweis: Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen.

Diesen Beitrag teilen: