Medizinischer Einsatz im Mittelpunkt: Heute ist Weltgesundheitstag

Jedes Jahr am 7. April wird der World Health Day (Weltgesundheitstag) begangen. Organisiert von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) stellt der Tag jedes Jahr ein anderes Gesundheitsthema in den Fokus. Dieses Jahr geht es um die Unterstützung von Pflegekräften und Hebammen. Die Wasserexperten haben sich den Aktionstag einmal etwas genauer angeschaut.

Die Gesundheit – das wohl höchste Gut eines Menschen. Grund genug ihr heute besondere Aufmerksamkeit zu schenken, denn jedes Jahr am 7. April ist Weltgesundheitstag. Veranstaltet von der Weltgesundheitsorganisation (WHO), erinnert dieser Tag an deren Gründung 1948. Das Ziel dahinter: Vorrangige Gesundheitsprobleme von globaler Relevanz in das Bewusstsein der Weltöffentlichkeit rücken.

Dabei steht jährlich ein anderes Thema im Mittelpunkt. So ging es in der Vergangenheit zum Beispiel besonders oft um die dramatischen gesundheitlichen Verhältnisse in Entwicklungsländern. Aber auch Impfschutz, Rauchen oder Ernährung standen bereits auf der Agenda.

Seit 1954 wird der Weltgesundheitstag übrigens in Deutschland begangen und seither von der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e. V. (BVPG) vorbereitet sowie organisiert.

In Zeiten des Coronavirus ist Gesundheit wichtiger denn je

Dieses Jahr steht der Weltgesundheitstag unter dem Titel „International year of the nurses and the midwives“. Somit widmet sich der Tag den Pflegenden und Hebammen. Gerade angesichts der vorherrschenden Corona-Pandemie erhält die Würdigung einen besonders hohen Stellenwert. So herrschen zwar aktuell zur Eindämmung des Coronavirus weltweit Kontakteinschränkungen, diese Berufsgruppen sowie weitere Angehörige des Gesundheitswesens sind jedoch davon nicht erfasst. Es gilt für sie, die medizinische Versorgung aufrechtzuerhalten.

Unterstützung erfährt die Medizinbranche, im Speziellen die Dentalbranche, von den Wasserexperten von BLUE SAFETY. So hat sich das Münsteraner Unternehmen das Thema (Wasser-)Hygiene auf die Fahne geschrieben. Denn der in fast allen Wasser führenden Systemen von Zahnarztpraxen angesiedelte Biofilm gefährdet den sorglosen Einsatz des Wassers und stellt damit aufgrund von Wasserkeimen eine gesundheitliche Bedrohung für den Patienten, das Team und den Arzt dar. Mit ihrem SAFEWATER Hygiene-Technologie-Konzept leisten die Wasserexperten einen Beitrag zur Gesundheit, indem sie in Zahnarztpraxen und Kliniken Wasserhygiene weitreichend sicherstellen.

Mehr erfahren im Beratungstermin

Wie das SAFEWATER Hygiene-Technologie-Konzept bei der Bekämpfung von Wasserhygieneproblemen hilft, erfahren Sie in einer kostenfreien Beratung, entweder direkt in Ihrer Praxis oder per Video. Jetzt Termin vereinbaren – online, telefonisch unter 00800 88 55 22 88 oder per WhatsApp unter 0171 991 00 18.

Schnell sein lohnt sich: Wer sich bis zum 30. April für viruzide Wasserhygiene und damit SAFEWATER entscheidet, erhält ein exklusives Angebot obendrauf. 

Hinweis: Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

  

Quellen:

Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. (2020): Informationen zum Weltgesundheitstag 2020.

World Health Organization Regional Office for Europe (2020): World Health Day 2020 – Support nurses and midwives.

Diesen Beitrag teilen:
Erfahrungen & Bewertungen zu BLUE SAFETY GmbH