Kölner Absolventen feierten zahnmedizinisches Examen – BLUE SAFETY unterstützte

In Rahmen des Examenssponsorings ging es in dieser Woche für die Wasserexperten nach Köln. Dieter Seemann und Lukas Niemeyer trafen den derzeitigen Abschlussjahrgang der Zahnmediziner und unterhielten sich mit diesem über die Relevanz der Wasserhygiene für den Praxiserfolg sowie das SAFEWATER Hygiene-Technologie-Konzept als ganzheitliche Lösung.

Was haben Wasserhygiene und Examensbälle gemeinsam? Auf den ersten Blick gar nicht viel, auf den zweiten Blick jedoch eine ganze Menge: Denn beim sogenannten Examenssponsoring der frischgeprüften Zahnmediziner geht es darum, für die anstehende Absolventenfeier finanzielle Unterstützung zu sammeln. Verschiedene Unternehmen der Dentalbranche unterstützen die Studierenden dabei und präsentieren im Gegenzug bei den Sponsorentagen ihre Produkte und Dienstleistungen. Obendrein liefern sie einige hilfreiche Tipps, die den zukünftigen Praxisbesitzern den Einstieg in die Assistenzzeit und ihre weitere berufliche Laufbahn ebnen sollen. Einer der Partner, dieser von der A.S.I. Wirtschaftsberatung organisierten Sponsorentage, ist das Münsteraner Wasserhygiene- und Medizintechnologie-Unternehmen BLUE SAFETY.

Neuster Stopp der Examenssponsoring-Tour: die Jeckenstadt am Rhein

Am 17. Juli 2019 ging es für Dieter Seemann (Leiter Verkauf und Mitglied der Geschäftsführung) und Lukas Niemeyer (Verkaufsinnendienst) an die Universität zu Köln. Das aktuelle Abschlusssemester aus knapp 25 Studierenden lauschte interessiert und aufmerksam Seemanns Ausführungen zur Wasserhygiene. Für viele war das Thema neu, so herrschte anfangs großes Erstaunen bei Seemanns Blick hinter die Kulissen – im Anschluss folgten einige Fragen und eine rege Diskussion.

„Ich empfehle den Absolventen immer wieder, sich rechtzeitig mit dem Thema Wasserhygiene auseinanderzusetzen. So kann frühzeitig eine Menge verhindert und größeren Komplikationen in Praxen vorgebeugt werden. Neben finanziellen und rechtlichen Aspekten spielen vor allen Dingen auch gesundheitliche Faktoren eine Rolle – dessen sollte sich jeder praktizierende Zahnmediziner bewusst werden“, rät Seemann.

Auch Wasserexperten lernen ständig dazu

Niemeyer begleitete Seemann bei seinem Vortrag. „In der nächsten Woche halte ich selbst meinen ersten Vortrag im Rahmen der Sponsorentage, dazu fahre ich an die Universität Kiel. Da mein Kollege Dieter Seemann bereits langjährige Erfahrung für solche Präsentationen mitbringt, lerne ich sehr viel von ihm, indem ich ihm heute über die Schulter schaue. Die Sponsorentage sind wirklich eine gute Erfindung und ich freue mich sehr, diese nun auch aktiv mit zu unterstützen“, fasst Niemeyer zusammen.

Dieter Seemann (l.) und Lukas Niemeyer (r.) mit dem Initiator des Projekts Examenssponsoring Michael Schraff, A.S.I. Wirtschaftsberatung. 

Die Kölner Sponsorentage endeten für die Wasserexperten bei einem gemeinschaftlichen Mittagessen mit den Absolventen. Hier konnten in zwangloser Umgebung weitere offene Fragen rund um das Thema Wasserhygiene geklärt werden.

Interesse an weiteren Informationen zum Examenssponsoring und zu Wasserhygiene?

Dann vereinbaren Sie einfach unter 00800 88 55 22 88 oder online ihren persönlichen Termin für eine kostenfreie Sprechstunde Wasserhygiene.

Hinweis: Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Diesen Beitrag teilen: