id infotage dental Frankfurt – exklusive Beratung für Depottechniker

In Frankfurt haben Servicetechniker des dentalen Fachhandels am 9. und 10. November erneut die Chance sich auf der id infotage dental am Messestand B29 zum Thema Wasserhygiene beraten zu lassen. Unternehmenseigene Installateure beantworten hier gezielt technische Fragen.

Auch beim diesjährigen Saisonabschluss auf der id infotage dental Frankfurt berät BLUE SAFETY vom 9. bis 10. November am exklusiven Beratungsstand „Von Techniker zu Techniker“ die Servicetechniker der Dentaldepots. Am Messestand B29 hat der Handel die Möglichkeiten technische Fragen an die unternehmenseigenen Installateure zu richten und erste Lösungsansätze für die von ihnen betreuten Praxen mitzunehmen.

Die zahlreichen Hygieneanforderungen und Richtlinien für zahnärztliche Einrichtungen sind komplex. Da verliert nicht nur der Praxisinhaber, sondern auch der Servicetechniker des dentalen Fachhandels leicht den Überblick. „Unser Technik-Team kommt in den Praxen während der Installationen mit unterschiedlichsten Problemen aufgrund mangelnder Wasserhygiene in Kontakt. Und auch die Techniker des Fachhandels kämpfen bei ihren Kunden mit den Auswirkungen aquatischen Biofilms oder korrosiven Wasserstoffperoxids“, weiß Mathias Maass. „Der Unterschied ist, wir haben mit SAFEWATER eine Lösung, die Praxisinhabern und Depots das Thema Wasserhygiene von den Schultern nimmt indem sie den Reparaturaufwand minimiert.“

Servicetechniker Andreas Bangert ist einer der Wasserexperten, der in Frankfurt das Messeteam der Installateure unterstützen wird. „In Frankfurt haben wir noch einmal die Chance möglichst viele Depots, aber auch Zahnmediziner zu erreichen und von der Bedeutung der Wasserhygiene für Praxen und Kliniken zu überzeugen sowie mit unserem einzigartigen Service zu helfen“, sagt Bangert, Servicetechniker bei BLUE SAFETY.

Langjähriger Erfolg mit (Wasser-)Hygiene-Konzepten bezeugt Expertise 

Als Meisterbetrieb hat sich BLUE SAFETY seit fast zehn Jahren der Entwicklung innovativer (Wasser-)Hygiene-Technologien verschrieben und stellt damit die Wasserhygiene in zahnmedizinischen Einrichtungen sicher. So lösten die Wasserexperten Hygieneprobleme an bereits mehr als viertausend Behandlungseinheiten erfolgreich.

Das SAFEWATER Hygiene-Technologie-Konzept entfernt Biofilm dauerhaft aus den Wasser führenden Systemen der Praxis und sorgt so für hygienisch einwandfreies Wasser an den Austrittsstellen der Einheiten. SAFEWATER vertreibt Keime effektiv und schützt vor Infektionen. Gleichzeitig ist die Desinfektionsmethode, basierend auf hypochloriger Säure, schonend zu den Bauteilen. Der Reparaturaufwand wird minimiert, die Kosten gesenkt.

Die kompromisslose Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben garantieren darüber hinaus die Rechtssicherheit aller Beteiligten. Umfassende Dienstleistungspakete entlasten sowohl den Techniker als auch den Zahnarzt: Neben der intensiven Beratung und Bestandsaufnahme übernimmt das Unternehmen die Installation und Wartung sowie die jährlichen Probenahmen und -analysen.

Technische Beratung bei der id Frankfurt

In Frankfurt beraten die Wasserexperten Techniker der Dentaldepots und Zahnmediziner bei der id infotage dental am 9. Und 10. November am Messestand B29. Zahnärzte haben zudem die Chance, sich beim Deutschen Zahnärztetag im Foyer des Vortragssaals zu informieren.

Alternativ besuchen Sie die Wasserexperten im Rahmen der kostenfreien Sprechstunde Wasserhygiene in Ihrer Praxis. Einfach unter 00800 88 55 22 88 oder hier einen Termin vereinbaren.

 

Hinweis: Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Diesen Beitrag teilen: