Hygiene sichtbar machen: BLUE SAFETY begleitete dental student SummerCamp

Keine Zeit für Langeweile, denn beim dental student SummerCamp in Meishofen war am vergangenen Wochenende viel los. Spannende Vorträge und interaktive Workshops gespickt mit Freizeitspaß machten das Event, zu dem der Dental- und Medizintechnikhersteller Meisinger einlud, für alle Teilnehmer zu einer unvergesslichen Erfahrung. Die Wasserexperten nutzten die Gelegenheit, um weiter für das Thema Hygiene zu sensibilisieren.

Dental student SummerCamp

Dieter Seemann legte den jungen Zahnmedizinern Wasserhygiene ans Herz.

Vom 30. August bis zum 2. September ging es für die Wasserexperten ins österreichische Maishofen zum dental student SummerCamp. Das hieß: Vier Tage voll spannender Programmpunkte rund um das Thema Implantologie und Chirurgie. Los ging das Event am Freitag mit Vorträgen von verschiedenen Unternehmen der Dentalbranche.

Den Beginn der Vortragsreihe machte Wasserexperte Dieter Seemann, Leiter Verkauf und Mitglied der Geschäftsführung von BLUE SAFETY. Er informierte die 64 Teilnehmer – von Studierenden ab dem 6. Semester bis hin zu frisch gebackenen Assistenzärzten – umfassend über Wasserhygiene. Sebastian Fischer, Leiter Wissenschaft, vertiefte den Vortag mit einigen mikrobiologischen Einblicken.

Workshop sensibilisierte für Relevanz von Hygiene

Skilllab

Verschiedene Versuche brachten den Teilnehmern die Themen Wasser und Hygiene näher.

Am Samstag und Sonntag folgten dann, neben einigen weiteren Vorträgen, vor allem interaktive Workshop-Einheiten. Gemeinsam mit Fischer machte Lukas Niemeyer, Verkaufsinnendienst, in acht Workshops Hygiene sichtbar. Und das gleich auf dreierlei Weisen:

Zum einen führten die Wasserexperten mit den Teilnehmern eigene Wasseranalysen durch. So hatte das Institut für Hygiene des Universitätsklinikums Münster im Vorfeld speziell dafür Wasserproben von den Lieblingsmineralwassern der Deutschen genommen. Bei gemeinsamer Analyse stellten die Teilnehmer in diesen Proben Keime fest.

Schwarzlicht zur Handhygiene

Schwarzlicht und fluoreszierende Flüssigkeit brachten Schwachstellen der Händehygiene zum Vorschein.

Zur Auffrischung des bereits während ihres Studiums behandelten Themas, zeigten die Wasserexperten zudem mittels fluoreszierender Flüssigkeit in Handdesinfektionsmitteln und unter Schwarzlicht die Schwachstellen einer unsorgsamen Händedesinfektion. Zu guter Letzt durften die Teilnehmer ihre Fingerabdrücke – vor und nach einer Händedesinfektion – in einer Petrischale auf dem Nährboden Agar verewigen und die Ergebnisse mit nach Hause nehmen.

Hygiene-Thema sorgte für Gesprächsstoff

„Es war ein angenehmer Austausch mit den Teilnehmern. Alle waren sehr interessiert, aber unterschiedlich weit in ihren Vorkenntnissen rund um das Thema Wasserhygiene. So waren unter anderem Zahnmedizin-Studenten der Universität Witten/Herdecke mit dabei – die Zahnklinik ist ein langjähriger Anwender unseres SAFEWATER Hygiene-Technologie-Konzeptes. Sie waren daher bereits sehr vertraut mit der Thematik und konnten von eigenen Erfahrungen berichten. Andere hatten bisher kaum etwas über Wasserhygiene gehört und profitierten besonders von dem Austausch. Sogar während der Abendveranstaltungen waren SAFEWATER und Wasserhygiene übrigens noch Thema“, resümiert Seemann.

Workshop Fischer und Niemeyer

Lukas Niemeyer und Sebastian Fischer berieten in acht Workshops.

Fischer und Niemeyer ergänzen: „Die Workshops haben viel Spaß gemacht, die interaktiven Abschnitte waren besonders inspirierend. Wir konnten zeigen, wo Bakterien schlummern und in welchem Ausmaß. Auch das Thema Hygiene konnten wir mit anschaulichen Beispielen viel einfacher verdeutlichen, als es in der alleinigen Theorie möglich gewesen wäre. Generell erhielten alle Teilnehmer viel Input für ihren weiteren Berufsweg. Eine Teilnahme am nächsten Event der ‚young dental experts‘ lohnt sich also in jedem Fall.“

Schon heute Platz für nächstes Mal sichern

Die nächsten Termine für 2020 sind bereits bekannt. Informieren Sie sich im aktuellen Fortbildungskatalog über die kommenden Veranstaltungen und sichern sie sich schon heute Ihre Teilnahme.

Sie möchten schon vorab mehr über Wasserhygiene erfahren? Dann vereinbaren Sie einfach unter 00800 88 55 22 88 oder mit Hilfe des Kontaktformulars Ihren persönlichen Beratungstermin.

Hinweis: Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Diesen Beitrag teilen: