Drei Tage, drei Stationen: Examenssponsoring in Göttingen, Mainz und Frankfurt

Die Examenssponsorings bestimmen weiterhin die Vorweihnachtszeit. So sind die Wasserexperten in der kommenden Woche gleich an drei Tagen hintereinander bei Sponsorentagen im Einsatz, um mit angehenden Zahnmedizinern über Wasserhygiene zu sprechen: In Göttingen, Mainz und Frankfurt.

Unter dem Titel „Wasserhygiene – nichts für Anfänger” referieren die Wasserexperten von BLUE SAFETY im Zuge der Sponsorentage über ihr Lieblingsthema Wasserhygiene. In dieser Woche bekommen sie hierzu sogar gleich drei Mal die Gelegenheit. Lars Konieczny und Lukas Niemeyer, beide vom Verkaufsaußendienst, stehen schon in den Startlöchern, um den Zahnmedizinern von Morgen die Relevanz der Thematik näherzubringen.

Station 1: Göttingen

Erster Halt in der kommenden Woche ist die Universität Göttingen am 4. Dezember. Bereits zum zweiten Mal geht es für Konieczny in die Universitätsstadt Südniedersachsens. „Ich freue mich darauf, mich mit den Absolventen des aktuellen Semesters auszutauschen. Bereits im Sommer hat es mir in Göttingen sehr gut gefallen, wo mich ein angenehmer Dialog erwartete. Umso größer die Vorfreude dieses Mal. Übrigens stellen die Studierenden dort ihre Sponsorentage eigenständig auf die Beine – das lobenswerte Engagement unterstützen wir selbstverständlich gerne.“

Station 2: Mainz

Weiter geht es am 5. Dezember dann für Niemeyer an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz. Das dortige, eintägige Examenssponsoring wurde mithilfe der A.S.I. Wirtschaftsberatung auf die Beine gestellt.

„Wir arbeiten für das Examenssponsoring schon seit knapp zwei Jahren mit der A.S.I. zusammen. Das tolle Projekt wurde von Michael Schraff ins Leben gerufen und wir sind seither immer wieder gerne mit dabei. So leisten wir mit unseren Vorträgen nicht nur finanzielle Hilfe, sondern geben gleich wichtige Informationen an die Hand, die später beim Berufseinstieg, der Praxisgründung und ihrem Arbeitsalltag helfen können“, berichtet Niemeyer.

Station 3: Frankfurt  

Einen Tag später, am 6. Dezember, reist Niemeyer nur etwa 40 Kilometer weiter nach Frankfurt am Main. Auch hier findet das Examenssponsoring gemeinsam mit der A.S.I. Wirtschaftsberatung statt und die Wasserexperten sind zum zweiten Mal dabei.

Niemeyer unterstreicht: „Schön, dass wir viele Universitäten immer wieder besuchen dürfen. Denn Wasserhygiene ist ein Thema, das während des Studiums oft nur am Rande behandelt wird. Daher ist es für uns umso wichtiger, bestenfalls jeden Jahrgang für die Relevanz von Wasserhygiene zu sensibilisieren. Denn sauberes und sicheres Wasser ist sehr wichtiger Bestandteil einer geschlossenen Hygienekette.“

Weitere Informationen zum Examenssponsoring und zu Wasserhygiene?

Kontaktieren Sie die Wasserexperten einfach telefonisch unter 00800 88 55 22 88 oder mithilfe des Online-Formulars und erfahren Sie ganz einfach und unverbindlich mehr.

Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen.

Diesen Beitrag teilen: