BLUE SAFETY informierte bei „Best Day“ der IFG über Wasserhygiene

Am 22. und 23. Februar trafen sich bereits zum 20. Mal fortbildungsinteressierte Zahnmediziner beim „Best Day“ der Internationalen Fortbildung GmbH (IFG). Rund 780 Teilnehmer lauschten den Vorträgen zum Leitthema „‘Beruf oder Berufung‘ Was macht der Job aus unserem Leben?“ im Düsseldorfer Maritim Hotel. BLUE SAFETY begleitete den Kongress und beriet zu Wasserhygiene.

Lukas Niemeyer (Verkaufsinnendienst), Martina Mohr und Ingmar Reichert (Beide Verkaufsaußendienst) (v.l.) begleiteten den Kongress der IFG für BLUE SAFETY. 

Der Kongress „Best Day“ der IFG ist inzwischen längst Tradition: Zum 20. Mal bot die Veranstaltung Zahnmedizinern die Chance, sich abseits der Behandlung fortzubilden. So widmete sich die Jubiläumsausgabe am vergangenen Wochenende dem Leitthema „‘Beruf oder Berufung‘ Was macht der Job aus unserem Leben?“. Erstmals waren auch die Münsteraner Wasserexperten im Düsseldorfer Maritim Hotel dabei und berieten im Foyer des Vortragssaals zum Thema Wasserhygiene.

Abseits der Behandlung: Impulsgebende Vorträge  

Insgesamt 780 Zahnmediziner kamen beim „Best Day“ zusammen und folgten den 13 Vorträgen und zugehörigen Workshops, die das Thema „Beruf oder Berufung“ aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchteten. Die 12 Redner gingen auf Themen abseits der zahnärztlichen Behandlungsmethoden ein: Titel wie „Dein Beruf – Deine Zukunft“ oder „Motiviertes und lokales Miteinander im Team“ vermitteln einen Eindruck des Schwerpunkts.

Neben Lukas Niemeyer, Vertriebsinnendienst, unterstützten auch zwei neue Gesichter bei BLUE SAFETY das Veranstaltungsteam. Martina Mohr und Ingmar Reichert, beide Verkaufsaußendienst und frischer Zuwachs für die Wasserexperten, informierten die Teilnehmer zu diversen Aspekten der Wasserhygiene – gesundheitlich, rechtlich und finanziell.

„Die Veranstaltung war für uns eine gute Vorbereitung auf die IDS. Hier konnten wir in spannenden Gesprächen die unterschiedlichen Interessen und Motivationen der Praxisinhaber abtasten. Und sie für das Thema Wasserhygiene sensibilisieren. Mit SAFEWATER haben wir eine ganzheitliche und dauerhafte Lösung, die im Praxisalltag Geld sparen kann, die Gesundheit schützt und Rechtssicherheit garantiert“, sagt Mohr.

Kongress verpasst? Wasserexperten auf IDS besuchen

Interessierte haben auch weiterhin die Chance, sich von den Wasserexperten im Veranstaltungsrahmen beraten zu lassen. Auf der IDS informiert BLUE SAFETY in der Innovationshalle 2.2 am Stand A30 B39 und A40 B49 zum Thema Wasserhygiene. Unterstützung erhält das Messeteam von Mittwoch bis Samstag von drei langjährigen SAFEWATER Anwendern, die über ihre Erfahrungen berichten.

Sichern Sie sich hier bereits vorab einen Termin für Ihren Messebesuch oder schauen Sie spontan vorbei. Abseits des Trubels kommen die Wasserexperten jederzeit kostenfrei und unverbindlich auch in Ihre Praxis. Einfach hier oder unter 00800 88 55 22 88 einen Termin vereinbaren.

 

Hinweis: Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Diesen Beitrag teilen: