BLUE SAFETY informierte angehende Zahnmediziner im Breisgau

Nicht nur nach Berlin zog es die Wasserexperten am 21. Januar – auch über 800 Kilometer südwestlich entfernt waren sie für zahnmedizinische Absolventen im Einsatz. So ging es für Lukas Niemeyer nach Freiburg im Breisgau, um auch mit dem Nachwuchs der hiesigen Universität über Wasserhygiene zu sprechen.

Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg ist für die Wasserexperten von BLUE SAFETY eine bekannte Anlaufstelle im Rahmen des Examenssponsorings, das hier gemeinsam mit der A.S.I. Wirtschaftsberatung auf die Beine gestellt wird. So reisten die Wasserexperten am 21. Januar bereits zum dritten Mal in den Schwarzwald und tauschten sich mit dem aktuellen Abschlusssemester des Zahnmedizin-Studiums über das elementare Thema Wasserhygiene aus.

In den Freiburger Räumlichkeiten der Deutschen Apotheker- und Ärztebank lauschten um die 30 Absolventen trotz bestem Wetter gebannt den Ausführungen von Außendienstler Lukas Niemeyer: „Nachdem ich die angehenden Zahnärzte in die Relevanz von Wasserhygiene eingeführt und ihnen unser SAFEWATER Hygiene-Technologie-Konzept präsentiert habe, folgte eine rege Fragerunde. Beispielsweise wollten einige wissen, warum eine Lösung wie SAFEWATER noch nicht in jeder Uniklinik an der Tagesordnung sei. Fragen wie diese zeigen uns, dass unser Anliegen, die zukünftigen Zahnmediziner für die Relevanz und Notwendigkeit von Wasserhygiene zu sensibilisieren, Früchte trägt. Das freut uns sehr und bestärkt uns in unserer Mission, die Bedeutung dieses Themenkomplexes weiter zu verbreiten.“

Gelegenheit nutzen und mehr erfahren

Ob zu Fragen rund ums Examenssponsoring, zur Praxisgründung oder -übernahme oder einfach generell zu Wasserhygiene – die Wasserexperten von BLUE SAFETY stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Melden Sie sich einfach online oder telefonisch unter 00800 88 55 22 88.

Hinweis: Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen.

Diesen Beitrag teilen: