BLUE SAFETY fördert gemeinsam mit Modehaus Petzhold Schwimmunterricht

Am 21. März veranstaltet das Münsteraner Modehaus Petzhold einen großen Bade-Tag. In entspannter Atmosphäre können sich Interessierte schon einmal ihr Badeoutfit für den Sommer zusammenstellen – und gleichzeitig Gutes tun. Denn es werden Schwimmbällen zum guten Zweck verkauft. Den Erlös spenden Petzhold gemeinsam mit BLUE SAFETY, um benachteiligten Kindern Schwimmunterricht zu ermöglichen.

Hinweis: Aufgrund der aktuellen gesundheitlichen Lage durch das Coronavirus ist der große Bade-Tag des Modehauses Petzhold bis auf Weiteres abgesagt.

Shoppen und gleichzeitig etwas Gutes tun: Das geht am 21. März beim großen Bade-Tag des Modehauses Petzhold am Prinzipalmarkt in Münster. In entspannter Atmosphäre und bei einem erfrischenden Getränk präsentieren Models die aktuellste Bademode für den kommenden Sommer. Und auch für weitere Utensilien wie Wasserbälle, die bei einem Besuch am Pool, See oder Meer nicht fehlen dürfen, ist gesorgt.

Für zwei Euro das Stück sind die Badebegleiter zu erwerben. Mit dem Bade-Tag möchte Petzhold nicht nur den Kunden Freude bereiten, sondern auch etwas zurückgeben. Deswegen lässt das Modehaus die Einnahmen für die Wasserbälle einem wohltätigen Zweck zugutekommen. Durch die Verbundenheit mit dem Thema Wasser wurden sie dabei auf BLUE SAFETY aufmerksam.

Münsteraner helfen in der Heimat

Das Wasserhygiene- und Medizintechnologie-Unternehmen BLUE SAFETY möchte helfen und unterstützt daher die Aktion des Modehauses von Herzen. Das seit zehn Jahren in Münster ansässige Unternehmen steht in langjähriger, enger Verbindung mit der Startgemeinschaft Schwimmen Münster e.V. (SGS) und fördert hier junge SchwimmerInnen.

„Die Einnahmen aus den Wasserballverkäufen fließen in die Stammvereine des SGS – den TuS Hiltrup, den SV91 und den TSV Handorf. Es geht darum, benachteiligten Kindern in diesen Vereinen den Zugang zum Wasser zu ermöglichen. Denn sicher schwimmen zu können ist immens wichtig – im Ernstfall sogar lebenswichtig! Allerdings hat nicht jedes Kind aus finanziellen Gründen die Möglichkeit, Schwimmen zu lernen. Mit den Erlösen für die Schwimmbälle wollen wir das gemeinsam mit Petzhold ändern. Wir möchten bedürftigen Kindern die Gebühren für Schwimmkurse erlassen und sie gerne auch bei der Anschaffung von Badekleidung unterstützen“, berichtet Jan Papenbrock, Gründer und Geschäftsführer von BLUE SAFETY sowie ehemaliger Leistungsschwimmer der Jugendnationalmannschaft.

„Seit inzwischen zehn Jahren setzen wir uns für sauberes und sicheres Wasser in der Dentalbranche ein. Für uns ist es eine Ehrensache das Schwimmenlernen vor unserer eigenen Haustür zu unterstützen“, ergänzt Chris Mönninghoff, der gemeinsam mit Papenbrock 2010 das Unternehmen gründete und bis heute führt.

Schick für den Sommer machen und mithelfen!

Nutzen Sie die Gelegenheit und unterstützen Sie diese tolle Aktion. Kommen Sie am 21. März einfach zwischen 10 und 19 Uhr ins Modehaus Petzhold. Im Rahmen einer kostenfreien Sprechstunde Wasserhygiene erfahren Sie zudem mehr über die Konzepte der Wasserexperten – entweder telefonisch unter 00800 88 55 22 88 oder online einen Termin vereinbaren.

Diesen Beitrag teilen:
Erfahrungen & Bewertungen zu BLUE SAFETY GmbH