BLUE SAFETY erhält für die SAFEWATER Technologie den Deutschen Exzellenz-Preis 2018

Unsere innovative SAFEWATER Technologie wurde mit dem Deutschen Exzellenz-Preis 2018 ausgezeichnet.

Wir fühlen uns geehrt und sind sehr stolz darauf, dass unsere innovative SAFEWATER Technologie bei der Verleihung des Deutschen Exzellenz-Preises 2018 in der Kategorie Exzellentes B2B-Produkt ausgezeichnet wurde.

Die Verleihung des Deutschen Exzellenz-Preises wurde vom DISQ, dem Deutschen Institut für Service-Qualität, und dem DUB Unternehmer Magazin dieses Jahr erstmalig initiiert. Die Preisträger wurden durch eine hochkarätige, unabhängige Jury aus Wirtschaft, Medien und Wissenschaft ermittelt.

Wolfgang Clement, ehemaliger nordrhein-westfälischer Ministerpräsident und Schirmherr der Jury, hob in seiner Rede die Intention der Preisverleihung noch einmal hervor:

„In der deutschen Wirtschaft sind unendlich viele Kräfte, die außerordentlich innovativ sind, die außerordentlich leistungsfähig sind und das müssen wir vorzeigen. Die wollen wir ehren, das sind gute Beispiele für andere.“

Wolfgang Clement, ehemaliger nordrhein-westfälischer Ministerpräsident und Schirmherr der Jury

Die beiden BLUE SAFETY Gründer und Geschäftsführer, Chris Mönninghoff und Jan Papenbrock, nahmen die Auszeichnung persönlich bei der Preisverleihung in Frankfurt am Main entgegen. „Wir freuen uns einer der ausgezeichneten Unternehmen des Deutschen Exzellenz-Preises zu sein. Wir fühlen uns geehrt”, so Chris Mönninghoff am Abend der Preisverleihung.

Das SAFEWATER Wasserhygiene-Konzept richtet sich vor allem an zahnmedizinische Einrichtungen. Hier sorgt es zentral für einen schonenden Biofilm-Abbau und verhindert, dass sich neue Bakterien in den Dentaleinheiten ansammeln. Die SAFEWATER Technologie sorgt damit ganzjährig für eine medizinisch einwandfreie Wasserqualität nach den Vorgaben des RKI und schafft somit die dringend benötigte Rechtssicherheit für Zahnmediziner.

Das Potenzial der SAFEWATER Technologie

Unsere innovative SAFEWATER Technologie kann nicht nur in zahnmedizinischen Einrichtungen verwendet werden, sondern bietet auch das Potenzial für andere Einsatzgebiete. „Wir haben als BLUE SAFETY natürlich auch eine Verantwortung”, so Chris Mönninghoff. „Das bedeutet, dass wir auch in anderen Ländern helfen müssen, in denen es kein sauberes Wasser aus der Leitung gibt.”

Tatkräftige Unterstützung erhalten wir dabei von Zehnkampf-Legende Jürgen Hingsen, der am Abend der Preisverleihung offiziell als Wasser-Botschafter für BLUE SAFETY und die WATER.FOUNDATION vorgestellt wurde.

Die WATER.FOUNDATION versteht sich als Service-Stiftung und will mit dem technischen Know-How von BLUE SAFETY nicht nur eigene Projekte umsetzen, sondern vor allem auch andere Wasserprojekte in der ganzen Welt unterstützen.

Impressionen und Eindrücke von der Preisverleihung

Fotos: Uwe Nölke/DUB/DISQ

Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen.

Diesen Beitrag teilen: