BLUE SAFETY bei dritter FuckUp Night in Münster

Bei der FuckUp Night in Münster am 10. April berichten die BLUE SAFETY Gründer Chris Mönninghoff und Jan Papenbrock über ihre Erfahrungen bei der Unternehmensgründung. Von Erfolgen bis Rückschläge, getreu des Mottos der Veranstaltung: Scheitern ist keine Schande.

Zum dritten Mal findet am kommenden Mittwoch, 10. April, die FuckUp Night in der Aula im Schloss der Universität Münster statt. Von 19 bis 21 Uhr berichten verschiedene Unternehmer humorvoll und in lockerer Atmosphäre über ihre persönlichen Misserfolge und was sie aus diesen gelernt haben. Unter dem Leitmotiv „Scheitern ist keine Schande“ möchten die Initiatoren des Events zeigen: „Nur wer sich nichts traut, scheitert nie. Versucht es. Scheitert. Steht wieder auf. Und versucht es erfolgreich – oder scheitert besser!“.

Hintergrund: Woher kommen die FuckUp Nights?

Der Ursprung der Veranstaltung ist international: 2012 fand die erste FuckUp Night in Mexico City statt. Inzwischen gibt es das Event in über 250 Städten in 85 Ländern. In Münster gab es die erste FuckUp Night im September 2017 – viele weitere sind schon jetzt geplant.

BLUE SAFETY Gründer als Speaker

Beim kommenden Event berichten auch die BLUE SAFETY Gründer Chris Mönninghoff und Jan Papenbrock über das Scheitern. „Uns ist als Münsteraner Unternehmer wichtig, lokal präsent zu sein und allen Interessierten unsere Erfahrungen mit dem Thema näherzubringen. Denn Rückschläge sind ganz normal. Die Erfahrung macht schließlich jeder einmal“, erzählt Papenbrock. „Unser Learning aus unser Unternehmervergangenheit: Bauen Sie auf Ihre eigenen Stärken, es lohnt sich.“

Mit dieser Einstellung sind die Beiden seit fast zehn Jahren erfolgreich: Denn die beiden haben ihre Leidenschaft für Wasser zu ihrer Berufung gemacht und sich seither der Lösung von Wasserhygieneproblemen verschrieben. Mit ihrem SAFEWATER Hygiene-Technologie-Konzept haben sie eine innovative Möglichkeit gefunden, das Wasser in Zahnarztpraxen garantiert keimarm und rechtssicher zu halten.

Lust mehr zu erfahren?

Dann besuchen Sie die FuckUp Night in Münster am 10. April in der Aula im Schloss. Tickets kosten drei Euro und sind hier erhältlich.

Alternativ besuchen Sie die Wasserexperten auch in Ihrer Praxis und beraten Sie rund um ihr Herzensthema Wasserhygiene. Einfach hier oder unter 00800 88552288 eine kostenfreie Sprechstunde Wasserhygiene vereinbaren.

 

Hinweis: Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

 

Quelle:

FuckUp Night Münster 2019

Diesen Beitrag teilen: