Ausfallzeiten minimieren, Geld sparen – bei Fachdental Stuttgart beraten lassen

Die Saison der Herbstmessen führt die Wasserexperten nach Baden-Württemberg: Am 12. und 13. Oktober informiert BLUE SAFETY auf der Fachdental Stuttgart an Stand C46 über sämtliche Belange der Wasserhygiene.

Am 12. und 13. Oktober berät BLUE SAFETY auf der Fachdental Stuttgart zum Thema Wasserhygiene. An Stand C46 bietet sich für Zahnmediziner und ihr Team auch im Einzugskreis Baden-Württemberg die Chance, sich über rechtliche, gesundheitliche, mikrobiologische und technische Aspekte zu informieren. „Die Saison der Herbstmessen ist für uns bisher sehr erfolgreich verlaufen. Bei den vorherigen Etappen in Dortmund und Leipzig konnten wir die offenen Fragen zahlreicher Praxisinhaber beantworten, ihnen die Komplexität des Themas aufzeigen und im selben Zug unseren Lösungsansatz präsentieren“, sagt Dieter Seemann, Leiter Verkauf und Mitglied der Geschäftsführung. „Auch in Stuttgart freuen wir uns auf die persönlichen Gespräche, hier können wir zielgerichtet auf die Bedürfnisse der Besucher eingehen und ihnen bei Problemen aufgrund mangelnder Wasserhygiene sofort helfen.“

Gefahr für Instrumente, Belastung für Gesundheit

Mangelnde Wasserhygiene in zahnmedizinischen Einrichtungen hat diverse Auswirkungen auf Mensch und Material. Ohne zuverlässige Desinfektion der Wasser führenden Systeme bildet sich in Dentaleinheiten aquatischer Biofilm. Dieser beherbergt gesundheitsgefährdende Keime und verstopft aufgrund seiner zähflüssigen Konsistenz Hand- und Winkelstücke. Einschlägige Desinfektionsmethoden wie Wasserstoffperoxid sind jedoch nicht wirksam und nachhaltig genug, um Biofilm dauerhaft zu entfernen. Stattdessen greift es Dentaleinheiten und Instrumente durch seine korrosiven Eigenschaften zusätzlichen an. Die Folgen: ungeplante Reparaturkosten, teure Ausfallzeiten und ständige Infektionsgefahr für Behandler, Teams und Patienten über Aerosole und direkten Kontakt.

Infektionsschutz dank rechtssicherem (Wasser-)Hygiene-Konzept

BLUE SAFETY stellt seit fast zehn Jahren die Wasserhygiene in zahnmedizinischen Einrichtungen sicher und hat mit seinem Hygiene-Technologie-Konzept SAFEWATER bereits mehr als viertausend Behandlungseinheiten erfolgreich von Hygieneproblemen befreit. SAFEWATER entfernt Biofilm dauerhaft aus den Wasser führenden Systemen der Praxis und sorgt so für hygienisch einwandfreies Wasser an den Austrittsstellen der Zahnarztstühle. Trotz der effektiven Entkeimung schont die Desinfektionsmethode die Bauteile der Einheiten. Der Reparaturaufwand wird minimiert, Geld gespart.

Bundesweit zufriedene Kunden

„Unsere langjährigen Kunden berichten von deutlichen Geldersparnissen durch weniger Reparaturen an Hand- und Winkelstücken, aber auch von weniger Krankenzeiten der Mitarbeiter“, weiß Seemann. „Unsere Zahnärzte wissen, sie können uns bei Fragen oder Problemen jederzeit kostenfrei erreichen und wir kommen direkt in die Praxis. Der Service und die Entlastung unserer Kunden sind uns einfach wichtig.“ Die kompromisslose Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben garantieren den Praxisinhabern darüber hinaus Rechtssicherheit. Umfassende Dienstleistungspakete entlasten den Zahnarzt: Neben der intensiven Beratung und Bestandsaufnahme übernimmt das Unternehmen auch die Installation und Wartung sowie die jährlichen Probenahmen und -analysen.

Persönliche Beratung bei der Fachdental Stuttgart

Auf der Fachdental Stuttgart beraten die Wasserexperten am 12. und 13. Oktober am Messestand C46 zum Thema Wasserhygiene. Darüber hinaus ist BLUE SAFETY auch in München (Stand A44) und Frankfurt (Stand B29 und auch DtZt Foyer Saal Harmonie) vertreten.

Abseits der Herbstmessen besuchen Sie die Wasserexperten im Rahmen der kostenfreien Sprechstunde Wasserhygiene. Vereinbaren Sie jetzt unter 00800 88 55 22 88 oder hier einen Termin für Ihre Praxis.

 

Hinweis: Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Diesen Beitrag teilen: