5 Tipps für Ihre einwandfreie Wasserhygiene im Sommer

Endlich Urlaub! Die Praxis ist für ein paar Tage oder sogar Wochen geschlossen und das gesamte Praxisteam entspannt sich. Um nach der wohlverdienten Erholung sorgenfrei weiterbehandeln zu können, haben die Wasserexperten ein paar hilfreiche Tipps zusammengetragen, wie Wasserhygieneproblemen vorgebeugt werden können.

Ab in den Urlaub, das heißt es derzeit überall. So schließen auch die Zahnarztpraxen nach und nach ihre Türen für ein paar Tage ab und genießen die sonnigen Tage am Meer, in den Bergen oder auf dem Balkon. Frisch und munter aus dem Urlaub zurück, wartet auf viele eine unerwünschte Überraschung: Biofilme in den Wasser führenden Systemen. Eine intakte Hygienekette ist somit nicht mehr gesichert – das kann finanzielle, rechtliche und gesundheitliche Folgen mit sich bringen.

Doch was können Sie tun, um vorzubeugen?

Sebastian Fischer - Leiter Wissenschaft

Sebastian Fischer, Leiter Wissenschaft, hat fünf Tipps für hygienisch einwandfreies Wasser trotz wohlverdientem Sommerurlaub. 

Um teure Reparaturen oder gesundheitliche Folgen zu vermeiden, gibt Sebastian Fischer, Leiter Wissenschaft von BLUE SAFETY, ein paar einfache Tipps, die sie entspannt in den Urlaub fahren sowie anschließend sorglos weiter behandeln lassen.

  1. Wasser abdrehen: Bevor Sie die Praxis vor dem Urlaub verlassen, stellen Sie das Wasser am Haupthahn ab. Diese Maßnahme dient zwar nicht der Vorbeugung vor Biofilm, doch es verhindert, dass eventuell austretendes Wasser während Ihrer Abwesenheit schwerwiegende und kostspielige Wasserschäden verursacht. Versichern Sie sich in diesem Zuge auch, dass die Magnetventile in Takt sind.
  1. Räume abdunkeln und möglichst kühl halten: Verdunkeln Sie Ihre Praxisräume mit Vorhängen oder Rollladen und achten Sie so darauf, dass es möglichst kühl bleibt. Denn gerade bei günstigen Temperaturbedingungen in aufgeheizten Räumen fühlen sich Biofilme und Keime in den Wasser führenden Systemen besonders wohl und wachsen fleißig.
  1. Spülen, spülen, spülen: Nach dem Urlaub ist es laut VDI/DVGW 6023 entscheidend, das gesamte Wasser, das während Ihrer Abwesenheit in den Leitungen stillstand, auszutauschen. Das gilt übrigens bereits bei einer Abwesenheit von 72 Stunden. Also: Alle Hähne auf und Wasser marsch, bis aus jeder Entnahmestelle frisches Wasser fließt. Sie sind SAFEWATER Anwender? Dann halten Sie sich bei diesem Schritt an Ihren Wassersicherheitsplan, den die Wasserexperten von BLUE SAFETY maßgeschneidert auf Ihre Praxis angepasst haben.
  1. Wasserqualität prüfen: Trotz allen Vorkehrungen sollte nach dem Urlaub nicht einfach blind behandelt werden. Namhafte Hersteller von Dentaleinheiten empfehlen daher, zunächst die Wasserqualität zu überprüfen, um zu testen, ob unter Umständen weitere Maßnahmen für eine bessere Wasserhygiene notwendig sind. Neben den jährlich wichtigen akkreditierten Wasserproben können Sie auch eigenständig Zwischenkontrollen durchführen – welche Möglichkeiten es dabei gibt, erfahren Sie bei den Wasserexperten. Dabei stets zu beachten: Nicht die Neutralisation des eingesetzten Desinfektionsmittels zu vergessen!
  1. SAFEWATER installieren: Um das Thema Wasserhygiene in vertrauensvolle und fachkundige Hände legen zu können, gibt es BLUE SAFETY. Mit ihrem SAFEWATER Hygiene-Technologie-Konzept haben die Wasserexperten eine zentrale Lösung entwickelt und Wasserhygieneproblemen den Kampf ansagt. Ob vor oder nach dem Urlaub, durch die engmaschige Betreuung nimmt das Münsteraner Unternehmen das Thema Wasserhygiene komplett von Ihren Schultern und sorgt so für Sorgenfreiheit im Praxisalltag.

Erfahren Sie mehr rund um das SAFEWATER Hygiene-Technologie-Konzept

Vereinbaren Sie ganz einfach und unverbindlich unter 00800 88 55 22 88 oder online eine kostenfreie Sprechstunde Wasserhygiene. Die Wasserexperten schauen sich dann in Ruhe die Gegebenheiten in Ihrer Praxis an und entwickeln eine auf Sie zugeschnittene Lösung. Hier erfahren Sie auch, wie Sie mit Wasserhygiene tausende Euro sparen und gleichzeitig Rechtssicherheit gewinnen.

Zudem haben Sie die Möglichkeit, die Wasserexperten auf den Herbstmessen zu treffen. Besuchen Sie uns in Leipzig, Stuttgart, München und Frankfurt. Wir freuen uns auf Sie!

Hinweis: Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Diesen Beitrag teilen: