2019 steht für BLUE SAFETY ganz im Zeichen der IDS

Neben kleineren Kongressen in beispielsweise München und Berlin steht mit der IDS 2019 bereits zu Jahresbeginn ein Megaevent für BLUE SAFETY an. Auf insgesamt 240 Quadratmeter informieren die Wasserexperten in Halle 2.2 an Stand A30 B39 und A40 B49 über Wasserhygiene.

BLUE SAFETY Ausblick IDS 2019

Vom 12. bis 16. März informieren die Wasserexperten in Köln in Halle 2.2 am Messestand A30 B39 und A40 B49 über rechtliche, gesundheitliche und finanzielle Aspekte der Wasserhygiene. Auf insgesamt 240 Quadratmetern haben Besucher die Chance sich zu informieren und individuell zu den Lösungen der Wasserexperten beraten zu lassen.

„Die IDS ist für uns eine Möglichkeit, noch mehr Zahnärzten und Praxisinhabern zu helfen und direkt mit ihnen ins Gespräch zu kommen. So können wir individuell auf Probleme, die aus schlechter Wasserhygiene resultieren, eingehen und noch vor Ort erste Lösungsvorschläge präsentieren“, so Dieter Seemann, Leiter Verkauf und Mitglied der Geschäftsführung. „Neben SAFEWATER stellen wir in diesem Jahr auch unser einzigartiges Bottle System SAFEBOTTLE vor, das Interessierte direkt auf der Messe erwerben können.“

Mangelhafte Wasserhygiene: teuer und gesundheitsschädlich

Unzulängliche Wasserhygiene hat diverse schädliche Auswirkungen auf den Praxisalltag. So bieten Dentaleinheiten aquatischem Biofilm aufgrund materialtechnischer und baulicher Gegebenheiten einen idealen Nährboden. Unbehandelt gefährden Bakterien wie beispielsweise Kolibakterien, Pseudomonas spec. und Legionella pneumophila die Gesundheit von Patient, Team und Behandler.

Herkömmliche Desinfektionsmethoden sind jedoch nicht wirksam genug, um den Biofilm dauerhaft zu entfernen. Stattdessen greifen sie zusätzlich die Bauteile der Dentaleinheiten an und sorgen für hohe sowie ungeplante Reparaturkosten bei Magnetventilen, Hand- und Winkelstücken.

Mit rechtssicherem (Wasser-)Hygiene-Konzept Geld sparen und Gesundheit schützen

BLUE SAFETY hat sich seit fast zehn Jahren der Entwicklung von(Wasser-)Hygiene-Konzepten verschrieben. Mithilfe des ganzheitlichen SAFEWATER Hygiene-Technologie-Konzepts lösten die Wasserexperten Wasserhygieneprobleme an mehr als 4000 Dentaleinheiten erfolgreich. SAFEWATER entfernt, mithilfe zentral zudosierter hypochloriger Säure, bestehenden Biofilm und schützt nachhaltig vor dessen Neubildung.

Gleichzeitig schont die Technologie die Bauteile der Dentaleinheiten während das umfassende Leistungspaket den Anwender entlastet: Die Wasserexperten installieren und warten nach intensiver Beratung und Bestandsaufnahme mit eigenen Servicetechnikern. Jährliche akkreditierte Probenahmen geben dem Praxisbetreiber Rechtssicherheit. So wird die Gesundheit geschützt und im Praxisalltag Geld gespart.

Zufriedene Langzeitanwender deutschlandweit

Zahnarzt - Dr. Neumann

Dr. Tobias Neumann, Zahnarzt aus Templin, ist bereits seit fünf Jahren SAFEWATER Anwender. „Seitdem wir BLUE SAFETY mit der Wasserhygiene vertrauen, haben wir keine Reparaturen mehr an den Hand- und Winkelstücken. Die Materialbelastung ist quasi nicht mehr vorhanden. Erst jetzt nach fünf Jahren mussten wir mal wieder eine Turbine austauschen, aber das ist der normale Verschleiß eines Instruments bei intensiver Nutzung“, freut sich Anwender Dr. Neumann.

„Wir sparen nicht nur zahlreiche Reparaturkosten, sondern auch das Geld für Desinfektionsmittel. Zudem ist die Handhabung unkompliziert, mein Team muss nicht mehr ständig Chemie nachfüllen. Und auch ich muss mir keine Gedanken mehr machen, es funktioniert einfach“, so der Zahnarzt weiter.

Weltneuheit SAFEBOTTLE geht auf IDS in den Verkauf

SAFEBOTTLE stellt die Rechtssicherheit alter Einheiten, die über keine laut Trinkwasserverordnung (DIN EN 1717) geforderte Sicherungseinrichtung verfügen, wieder her. So können bewährte Stühle weiter betrieben werden. Das Bottle System ist damit die kosteneffiziente und hygienischere Alternative zu teuren Neuanschaffungen. Auf der IDS 2019 wird die SAFEBOTTLE erstmals im freien Verkauf erhältlich sein.

Nicht verpassen – BLUE SAFETY auf IDS besuchen

Besuchen Sie die Wasserexperten auf der IDS in Halle 2.2 am Messestand A30 B39 und A40 B49 und informieren Sie sich über Wasserhygiene. Nutzen Sie die Chance und vereinbaren Sie hier bereits vorab einen Termin für Ihren Messebesuch.

Abseits des Messetrubels berät Sie das Unternehmen jederzeit in Ihrer Praxis – kostenfrei, ausführlich und individuell. Einfach unter 00800 88 55 22 88 oder hier eine Sprechstunde Wasserhygiene vereinbaren.

 

Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen.

 

Quelle Foto IDS: Koelnmesse / IDS Cologne / Harald Fleissner

Quelle Testimonial: Praxis Neumann

Diesen Beitrag teilen: